Geheiratet wird in Grün und Aubergine – Heiraten-Blog

Hochzeitspaare machen bei der Wahl der Kleider für Ihre Hochzeit nur ungern Kompromisse. Solange es die liquiden Mittel zulassen, soll es für den einzigartigen Tag das Beste sein. Traditionell trägt sie Weiß und er trägt Schwarz mit einem weißen Hemd. Seit es in Mode gekommen ist, das Ja-Wort zu erneuern, und dies teilweise jährlich, werden auch die Wünsche zur Kleider-Frage aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Abgesehen von den verrückten Orten, zu denen sich einige Brautpaare durch Angebote verleiten lassen, gibt es bei der Kleiderwahl eine viel offenere Herangehensweise. Ist das Ja-Wort bereits vor einigen Jahren gegeben worden, erneuern Paare im Jeans-Look oder im Business-Look ihr Eheversprechen. Ausgefallenere Geschmäcker lassen Hochzeitspaare wie Paradiesvögel aussehen: Sie trägt Aubergine gefärbte Haare zu einem beigefarbenen Kleid. Der Bräutigam erscheint mit Vollbart im grünen Cordanzug und lässt unter den langen Ärmeln die Silberketten blitzen. Kleider machen Leute – oder auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.